Treppen richtig fotografieren

Treppen richtig fotografieren

„Treppen sind oft mehr als die Summe ihrer Stufen!“

Wir alle kennen es, wir betreten ein Gebäude, suchen und finden den Aufzug und fahren in die gewünschte Etage. Kaum jemand nimmt noch die Treppe, wenn es nicht notwendig ist. Klar, es ist bequem, geht schnell und man kommt nicht ins Schwitzen. Doch wer sich für Architekturfotografie interessiert, sollte öfters mal das Treppenhaus aufsuchen.

Es war im Jahr 2006, als ich mein erstes Treppenhaus fotografiert habe. Ich bin oft mit der Straßenbahn daran vorbei gefahren und eines Tages hatte ich meine kleine Kompaktkamera (von Olympus) dabei und machte Bilder von diesem Treppenhaus. So sah das damals aus: Weiterlesen

Architektur Fotowettbewerb – 3. Platz

Architektur Fotowettbewerb – 3. Platz

 

Endlich ist es soweit, zum ersten Mal hat es eines meiner Treppenfotos unter die besten drei Einsendungen bei einem Fotowettbewerb geschafft. Konkret geht es hier um den Fotowettbewerb „Fotograf des Jahres“ des Magazins DigitalPhoto. Dort wird jeden Monat ein bestimmtes Thema vorgegeben und man kann mit bis zu 10 Fotos daran teilnehmen. Dann wählt eine Jury aus allen Einsendungen die 10 besten Fotos aus und veröffentlicht diese in ihrem monatlich erscheinenden Magazin. Weiterlesen

Fotografieren mit einem Reisezoom-Objektiv

Blaues Wunder bei NachtIch bin kein technikaffiner Mensch, mich interessiert das fertige Bild, dessen Aussagekraft und die Geschichte dahinter. Womit dieses Foto gemacht wurde, spielt eine eher untergeordnete Rolle. Aus diesem Grund schreibe ich selten bis gar nicht dazu, mit welcher Kamera oder welchen Objektiven ein Bild entstanden ist. Wenn ich dann auf Anfragen nach der verwendeten Technik antworte, dass das Bild mit einem Reisezoom-Objektiv entstanden ist, bekomme ich fast immer die gleiche Reaktion: „Ach was, das hätte ich nicht gedacht.“ oder auch „Ehrlich? Mit so einem Objektiv würde ich nicht fotografieren.“ und so weiter. Weiterlesen

Buchempfehlung “Die kreative Fotoschule” von Rheinwerk

Buchempfehlung “Die kreative Fotoschule” von Rheinwerk

Ich hab schon einige Bücher von Rheinwerk (ehemals Galileo Press) gelesen, doch so begeistert wie von „Die kreative Fotoschule“ war ich lange nicht. Autor des 437 Seiten umfassenden Buches ist Markus Wäger und spätestens mit Beginn des ersten Kapitels hatte er mich als Leser für sich gewonnen. Dort schreibt er unter der Überschrift 1.1 Fotografie ist mehr als Technik: „Was zählt, ist das Bild, das Ergebnis. Die Technik ist Mittel zum Zweck.“ Weiterlesen

Mein Motiv auf einer Postkarte von pickmotion

Mein Motiv auf einer Postkarte von pickmotion

Wie hab ich mich gefreut, als die Anfrage über mein Instagram-Profil kam, ob ich dieses Motiv nicht auf einer Postkarte sehen möchte. Zugegeben, ich hatte vorher noch nie was vom Unternehmen pickmotion gehört, aber nach etwas Recherche war ich informiert. Ich gab meine Kontaktdaten weiter und es gab einen regen Austausch von sehr sympathischen Emails mit allen notwendigen Formalitäten, wie zum Beispiel zu den Nutzungsrechten oder Provisionszahlungen.

Und jetzt? Weiterlesen