Über den Dächern

Viele von uns wissen, in Dresden wird sehr viel fotografiert. Es gibt nicht wenige Dresdner Hobbyfotografen und Elbflorenz wird auch von vielen Fotografen aus anderen Städten besucht. Daher wird es immer schwieriger, bereits bekannte Motive in einem neuen Licht zu zeigen.

Die Serie „Über den Dächern“ zeigt den Blick auf Dresdner Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche, das Residenzschloss und auch die markante Kuppel der Kunstakademie aus einem ganz neuen Blickwinkel. Und dabei kann man noch viel mehr auf den Aufnahmen entdecken: Im Hintergrund zeigt sich ein Gebäude oder ein Turm, der erstmal zugeordnet werden will. Im Vordergrund schiebt sich ein Gebäudeteil ins Bild, der sonst nicht zu sehen ist und überhaupt sieht von oben vieles anders aus.

Beim Betrachten ist man mitunter gezwungen, sich neu zu sortieren und versucht automatisch, den Blickwinkel zurückzuverfolgen. Hat man sich einmal neu orientiert, kann man das Bild in Ruhe betrachten und sich wieder einmal eingestehen: Dresden ist eine der schönsten Städte Deutschlands – auch und erst recht über den Dächern.

Ein Gedanke zu „Über den Dächern

  • 22. Februar 2014 um 18:49
    Permalink

    HALLO NACH DRESDEN
    Eine wirklich tolle Serie die DU hier zusammen gestellt hast ! Wie Du aus meiner Mailadresse erlesen kannst bin ich geborener (1943) Blasewitzer …..
    Bin 1956 **umgezogen** gegen meinen Willen. Nun geniesse ich mit euren FOTO & Videos alles neue in der Heimat. Bei einem Besuch kann man heute doch nur einen kleinen Teil entdecken. So nochmal vielen DANK für alles was DU uns aus Dresden zeigst. Übrigens ich war Kochstuart in der schwedischen Handelsflotte die letzten 25 Jahre vor der RENTE, Du arbeitest doch auch in der Hotelbranche ?
    Grüsse in die HEIMAT aus Mörrum an der Mörrum in Südschweden
    Holger Nickol

Schreibe einen Kommentar